Für mich geht guter Unterricht über das reine Vermitteln von Gefühl, Technik und Lektionen hinaus. Ich denke, dass wir unseren Pferden nur dann gerecht werden, wenn wir die Komplexität ihres Wesens erfassen und bei unserer Arbeit berücksichtigen.

 

Daher versuche ich, meinen SchülerInnen ein breit gefächertes Informationsangebot anzubieten. Da sich in meiner Schülerschaft sehr gute Fachleute aus anderen Bereichen wir Gesundheit, Fütterung oder Hufbearbeitung befinden, veranstalte ich wiederkehrend die Hippologischen Nachmittagsstudien: 3 bis 4-stündige Theorienachmittage.

 

Bislang gab es Hippologische Nachmittagsstudien zu folgenden Themen:

 

  • "Der Reitersitz aus Sicht der menschlichen Anatomie" in Zusammenarbeit mit der Physiotherapeutin Katrin Richter
  • "Rittigkeit und Zahnbalance" in Zusammenarbeit mit der Pferde-Dentalpraktikerin Martina Himmel-Stuke
  • "Crashkurs Pferdefütterung" mit Simone Meyer
  • "Mein Pferd hat Rücken" in Zusammenarbeit mit der Tier-Osteopathin Alexandra Pritz
  • "Der gesunde Huf" mit Team-HUF
  • "Persönlichkeitstypen der Pferde" mit mir
  • "Auf dem Weg zum gesunden Huf" mit Team-HUF
  • "Von der natürlichen Schiefe und dem Geraderichten des Pferdes" mit mir


Haben Sie einen Themenwunsch? Wollen Sie eine Hippologische Nachmittagsstudie bei sich ausrichten? Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung.